Sie sind hier: Traditionelles Kung Fu – Langfaust

Chang Quan (Langfaust)

Geschichte

Der Langfaust-Stil ist einer der ältesten Kung Fu-Stile überhaupt; vermutlich ist er schon im neunten Jahrhundert n.Chr. entwickelt worden. Die Ursprünge des Stils liegen so sehr im Dunkel der Geschichte, dass anders als bei anderen Stilen nicht einmal eine legendäre Gründerfigur existiert.
Die Techniken des Stils sind so grundlegend, dass viele späteren Stile (insbesondere Choy Lay Fat und Taiji) Bewegungen aus dem Langfaust-Stil übernommen haben. Seit Jahrhunderten nutzen Peking-Oper-Schulen diese Kunst für die körperliche Grund-Ausbildung ihrer Schüler. Auch im Modern Wu Shu gibt es eine versportlichte Version des Chang Chuan, mit akrobatischen Sprüngen, Sprungtritten etc.
Bis heute ist Langfaust-Kung Fu in vielen Varianten beliebt und verbreitet wie kaum ein anderer Stil. Allerdings gibt es kaum noch Schulen, die allein diesen Stil weitergeben. Meist unterrichten nämlich Meister die Langfaust-Formen im Anfängerbereich, bevor sie ihren eigentlichen Stil weitergeben.

Sifu Holger Heek zeigt eine Technik aus der Basisform der fünf Stellungen  (Wu Bu Quan)

Sifu Holger Heek zeigt eine Technik aus der Basisform der fünf Stellungen
(Wu Bu Quan)

Charakteristika

Die Techniken des Langfaust-Stiles sind ganz überwiegend weit und ausladend.
Das Training des Stils ist wirklich eine Propädeutik für die gesamte Kampfkunst: die kraftvollen und weiten Bewegungen sind fast ausschließlich mit tiefen und deutlichen Stellungen kombiniert, dazwischen gibt es Einbeinstellungen, die das Balancegefühl trainieren; zahlreiche Rhythmuswechsel und fließende Drehbewegungen verbessern die Koordination.

Erleichtertes Bewegungslernen: Langfaust-Bewegungen als motorische Grundausbildung

Nach vielen Jahren des Unterrichtens hat sich in der EKO gezeigt, was in China schon seit Jahrhunderten bekannt ist: Durch das Erlernen der weiten Bewegungen bei Handtechniken und der Beinarbeit gewinnen die Schüler eine umfassende Körperwahrnehmung und motorische Fertigkeiten, die sie die Feinheiten der folgenden Techniken sehr viel leichter verstehen lässt.
Die Formen Xiao Gong Li Quan und Gong Li Quan sind auf die Bedürfnisse der Anfänger zugeschnitten.

  • Weniger Bewegungen als in den sonst überlieferten Formen des Traditionellen Kung Fu
    Die beiden Formen sind mit 15 bzw. 20 Techniken inhaltlich begrenzt, der Anfänger wird also vom Umfang her nicht überfordert. In den traditionellen Stilen gibt es meist keine solchen Einstiegsformen; die konfuzianische Unterrichtsmethode setzte auf den unbedingten Willen und Gehorsam der Schüler; Motivierung der Schüler spielte keine große Rolle.
  • Leichtere Techniken als in den sonst überlieferten Formen des Traditionellen Kung Fu
    Sie beinhalten vorwiegend einfache Techniken und Bewegungsabläufe, wenige wichtige Stellungen, die grundlegendsten Fuß- und Handtechniken. In den darauffolgenden Formen des Mantis-Stils finden sich die Techniken allesamt wieder, die Bewegungsanforderungen steigern sich langsam und sukzessiv.
  • Deswegen: schnelle Umsetzung am Partner möglich
    Die Techniken lassen sich leicht mit Partner üben, die Schüler profitieren davon mit höherer Trainingsmotivation, besserem Verstehen der Techniken und damit größerem Lernfortschritt.

Die Vorbereitung mit Hilfe der Langfaust-Techniken hat die Ausbildung innerhalb der EKO weitaus systematischer gemacht.
Das Konzept, die Schüler zu Anfang nicht mit alten chinesischen Ausbildungsplänen und komplexen Formen zu überfordern, sondern die Anforderungen langsam zu steigern, zeigt überzeugende Ergebnisse.
Auf Wunsch können Schüler außerhalb des Ausbildungsganges noch einige weitere Langfaust-Formen erlernen.

Einstiegstour

FAQ

Was ist Kung Fu?
Was bietet die EKO?

Wir stellen uns vor: ein kleiner
geführter Einblick in unser Angebot
und unsere Inhalte.

Zur Einstiegstour

Kursangebote

Kursangebote

Von A wie Anfänger bis Y wie Yang Taiji, wir bieten ein breites und ganzheitliches Angebot rund um Traditionelles Kung Fu, Fitness & Gesundheit.

Zu den Kursangeboten

Fitness & Gesundheit

Fitness & Gesundheit

Wir achten besonders auf ein gesundheitsförderndes Training, darüber hinaus bieten wir verschiedene Massagen sowie Therapieanwendungen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin an, dazu einen Fitnessbereich für individuelles Kraft- und Ausdauertraining.

Zur Fitness & Gesundheit

Trainingsorte & -räume

Trainingsorte & -räume

Zu guter Letzt möchten Sie bestimmt gerne wissen, wo Sie uns finden und wo wir trainieren?

Zur Schulübersicht